Öfters will man als Kunde, besonders bei Angelegenheiten mit Künstlern, sei es Gestalter, Maler oder Sänger, immer höflich bleiben, auch wenn das Ergebnis nicht alle Wünschen erfüllt. Und öfters ist es dann zu spät, wenn Aufträge geliefert werden, um bestimmte Korrekturen vorzunehmen. Aus diesem Grund ist es – besonders für uns – wichtig, dass eine Meinung – negativ oder positiv – richtungsweisend und möglichst konstruktiv geäußert wird. (mehr..)

In unserem Alltag und Beruf wird es oft übersehen, vor allem wenn es um die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens oder Künste eines Künstlers geht, dass wir, als Werbeagentur, dauerhaft mit abwechselnden Themen zu tun haben. Heute ist es Kosmetik und Autos, morgen eine Disco-Party, übermorgen Sport oder eine Speisekarte.

Bei Mizidesign betreuen wir zahlreiche Firmen, Institute, Behörden, sogar Städte aus dem regionalen Bereich, das nach anderthalb Jahren Aktivität. Noch ist es uns zeitlich nicht gelungen, Werbung für unsere Dienste zu schalten.

Bilder aus den Arbeiten für den Entwurf
Entscheidungen, Entscheidungen

Unter uns scherzen wir zwar darüber, aber es ist in der Tat so, dass wir unsere männlichen Kunden ab und zu auffordern, sich bei ihren Frauen zu melden, bevor sie sich über eine Designänderung oder Freigabe eines Flyers entscheiden. Durch diese „Tradition“ ist es uns gelungen, Fehlerkorrekturen auf das Minimum zu reduzieren. Auch bei OTTMA verlief es ähnlich, auch wenn „Oldtimer“ nicht unbedingt als „Frauenthema“ Schlagzeilen macht.

DAS NEUE LOGO

Wir wurden im letzten Jahr beauftragt, ein neues Logo für Oldtimer Teile Trödel Markt, kurz OTTMA, zu erstellen. Das Besondere an dem gewünschten Logo war, dass nicht nur Oldtimer-Autos, sondern auch Oldtimer-Motorräder und Oldtimer-Traktoren auf dem Logo abgebildet werden sollten, sowie die Stadt „Dahme/Mark“.

Wir sind beide Radfahrer und nicht unbedingt große Autoliebhaber. Unser neues Auto wird in ein paar Jahren automatisch zum Oldtimer. Aus diesen zwei Sätzen kann man sowohl unser Kenntnisstand als auch unser persönliches Interesse am Thema „Autos“ erkennen. Aber ein gut erhaltener, gepflegter Oldtimer ist ein Kunstwerk. Ein herrlicher Auftrag.

Nach etwas Recherche, Besichtigung einiger Websites und Anfsicht mehrerer themenrelevanter Bilder, war ein Konzept für OTTMA gefunden: Ein Retro Logo, dazu eine Retro-Schriftart, traditionell, modern, ansehnlich und vielseitig einsetzbar. Und von Weitem erkennbar sollte das Logo/Schriftzug sein, da viele Events im Aussenbereich oder in Bewegung stattfinden. Ein ein- oder zwei farbiges Logo, damit die Herstellung von Schildern, Textilien oder andere Materialien einfach und günstig stattfinden kann.

Inversfarben

Es ist immer hilfreich, vor allem bei kundenintensiven Kontakten, ein Logo in „Inversfarben“ zu erstellen. Dadurch kann das Logo sowohl auf dunklem als auch auf hellem Hintergrund problemlos eingesetzt werden. Firmenschilder oder Visitenkarten schwarz auf weiss auf hellem Hintergrund, aber Textilien oder Video-Präsentationen auf Dunklem.

Ein Invers-Logo kann zu jedem Zweck vielseitig eingesetzt werden.

SCHWARZ-WEISS

Alle von uns erstellten (und digitalisierten) Logos sind „Invers-Logos“. Sie können im Alltag (Textilien, Auto oder Fensterbeschriftung), bei E-Mails oder im Print, und natürlich in der digitalen Welt (Internet, Filme, Facebook, Nachrichten, Web etc) mit einem Klick ohne Qualitätsverlust eingesetzt werden.

Auch bei OTTMA haben wir uns für ein „Flat-Design“-Logo (zwei-dimensional und ohne Verlauf) entschieden und hierfür einige entsprechende Varianten entworfen.

Ich wollte ein „Badge-Logo“ entwerfen, also ein kompaktes Design, alles-sagend, wie bei einem Logo eines Fussballvereins. Die Fahrzeuge im Logo sollten allerdings aus dem gleichen Jahrzehnt stammen, sogar des der Schriftart. Unsere Entwürfe haben wir Herrn Dastig von OTTMA eingereicht.

Nach dem ersten Feedback, hatten wir beide einen klaren Favoriten und einige konstruktive, richtungsweisende Vorschläge vom Kunden. Anschliessend wurde das Logo den Wünschen entsprechend umgebaut und unterschiedliche Varianten präsentiert. Eine Variante hat den Zuschlag erhalten aber zuerst mussten einige Kleinigkeiten „angepasst“ werden.

Frühaufsteher Logo-Session

Schon um 8 Uhr am nächsten Tag ging es los, mit Herrn Dastig vor unserem Bildschirm, mit je einem heissen Becher Morgenkaffee in der Hand. Ein neues Motorrad musste her, unseres war „zu jung“. Zwar schon hart, ABER: Der Kunde hat eine konkrete Vorstellung. Nicht nur das, er hat sie ausgedrückt und war mit dabei! Ein Segen.

Nach Bestimmung einiger wichtigen Details, habe ich Herrn Dastig die dritte Tasse Lidl-Kaffee verweigert und uns an das Motorrad gemacht. Nach etwa zwei Stunden entstand der Motorrad-Entwurf, der seinen Weg in das neue OTTMA-Logo machte. Das Nummernschild des Autos auf der Mitte des Logos wurde noch mit dem Gründungsjahr belegt und voilá!

Das neue OTTMA-Logo
TAG 1: OTTMA Logo im Fernsehen

Das neue OTTMA-Logo ist heute überall im Einsatz, wo OTTMA präsent ist und so war es auch am Tag 1: Zu einem Video-Interview des rbb mit Herrn Dastig am Folgetag unserer Lieferung, erscheint er mit einem T-Shirt, dessen Design wir entworfen hatten, mit dem neuen OTTMA-Logo.

Die neuen Flyer für den 2018 OTTMA-Event werden zur Zeit vorbereitet. Herr Dastig wollte das Layout im neuen Design haben und wir haben es gerne für ihn gemacht. Er schickte kürzlich seine eigenen Event-Photos, um die von uns eingesetzten Stockphotos auf dem Flyer zu ersetzen. Wir waren recht erstaunt, wie gut und professionell viele der Fotos sind. Es kann als sicher gelten, dass diese Fotos künftig sowohl auf der Website, als auch auf sämtlichen Printausgaben von OTTMA des öfteren eingesetzt werden.

In unserem Flyer-Entwurf haben wir einige dieser Fotos schon eingesetzt. Und den 24.06.2018, Tag der Oldtimer-Ausstellung in Dahme, haben wir ganz fest in unseren Kalendern eingetragen: Wir sind dabei. Ausserdem: Mit unserem „Barchetta“ Ford Focus gehören wir bald dazu.

PS. Auch wenn wir ein neues Logo und Designelemente für OTTMA entworfen haben, sind wir weder der Werbepartner von Herrn Dastig noch der Gestalter der OTTMA-Homepage.

Blogeintrag von

Ali Mikkael Gültekin – Chief Designer, Mizidesign – Luckau

[/tatsu_column][/tatsu_row][/tatsu_section]